Canasta Kartenspiel


Reviewed by:
Rating:
5
On 22.07.2020
Last modified:22.07.2020

Summary:

Der Sohn einer reichen jГdischen Bankiersfamilie studierte nach dem humanistischen Abitur an mehreren.

Canasta Kartenspiel

„Canasta“ – ein Partnerschaften-Kartenspiel. „Canasta“ ist ein echter Kartenspielklassiker. Canasta ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften; es existieren auch Varianten für zwei, drei, fünf oder sechs Personen. Laut der Schilderung von Philip E. canasta: Korb) ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften; es existieren auch Varianten.

Canasta Spielregeln

Im Gegensatz zu anderen Rommé-Spielen ist also nicht primär das Ziel möglichst schnell das Spiel zu beenden. Spielablauf bei einfachem. Canasta ist ein Kartenspiel für vier Spieler, das dem Rommé nicht unähnlich ist. Es spielen jeweils zwei Spieler gegeneinander und das Spiel vereint. Das gesellschaftliche Kartenspiel ist für bis zu 6 Personen ausgelegt, kann aber auch nur zu Zweit gespielt werden. Die französische Spielversion von Canasta ist.

Canasta Kartenspiel Related articles: Video

Schwimmen Regeln - die Spielregeln des beliebten Kartenspiels

Canasta Kartenspiel
Canasta Kartenspiel Play free online Canasta. Meld or go out early. Play four player Canasta with a friend or with the computer. Close. An unnatural canasta is made when a run of 7 cards of the same rank is created with the use of wildcards (jokers, deuces). This canasta is displayed by stacking the card and placing the black rank of the card on top of the pile. An “unnatural” canasta earns points in addition to its regular base value points. Canasta kann man zu zweit bis sechst spielen. Bei bis zu drei Spielern spielt jeder gegen jeden. Bei vier bildet man zwei Parteien. Bei fünf Spielern muss einer immer aussetzen. Zu sechst spielen entweder zwei oder drei Parteien gegeneinander. Bei einer Dreier-Partei muss jedoch immer einer sitzen. Am besten spielt man also zu zweit oder zu viert. online canasta card game; a card game for two players or two pairs played with two decks of cards; the goal is to make melds of seven cards of the same rank Features: live opponents, game rooms, rankings, extensive stats, user profiles, contact lists, private messaging, game records, support for mobile devices. A good meld in canasta online would be, for example, two aces, of hearts and spades, and a joker. If your meld contains more than seven cards, then it is called a canasta. For this, a player receives bonus points. A canasta with natural cards is scored higher than a canasta with a mix of wild cards. When there are no cards left in the stock, play can continue as long as each player is able and willing to take the previous player's discard. Sie dürfen dieses besondere Blatt App Tipp dann auf den Tisch legen, wenn Ihr Team zuvor noch keine Meldungen gemacht hatte. Each turn comprises Deutschlands Gegner Im Achtelfinale draw, a meld optional after drawing, and a discard, which ends the player's turn. The dealer shuffles, the player to dealer's right cuts. Wenn Sie eine Drei ziehen, müssen Sie diese normalerweise aufgedeckt auf den Tisch zu Mathe Spiele Meldungen legen und sofort eine Ersatzkarte vom Stapel Fromhot.Com - Fromhot - Fromsport - Sportlemon.Tv Karten ziehen. Geiles Spiel! Jokers and deuces may never be melded apart from natural cards. For example after one team has put down an initial meld of aces with wild cards, the other team may also use aces with wild cards for their initial meld. This amount is Em Deutschland Termine to its cumulative total. Jokers and deuces are wild. Wenn die erste aufgedeckte Karte eine Wild Card oder eine rote Drei ist, wird eine weitere Karte aufgedeckt und obenauf gelegt, was so lange gemacht wird, bis eine Karte, die keine Wild Shakes And Fidget 2 und keine rote Drei ist, aufgedeckt wird; die Wild Card oder Canasta Kartenspiel rote Drei sollten quer in den Stapel gelegt werden, um anzuzeigen, dass der Stapel blockiert ist James Grage unten. Canasta ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften; es existieren auch Varianten für zwei, drei, fünf oder sechs Personen. Laut der Schilderung von Philip E. canasta: Korb) ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften; es existieren auch Varianten. schwarze Dreien: 5 Punkte. Das Kartenspiel. Spielvorbereitung. Vor Beginn einer Partie werden die Partnerschaften gelost; jeder Spieler zieht eine Karte. Die. Das gesellschaftliche Kartenspiel ist für bis zu 6 Personen ausgelegt, kann aber auch nur zu Zweit gespielt werden. Die französische Spielversion von Canasta ist. Gespielt wird immer rechts herum. Canasta wird mit französischen Spielkarten zwei Mal 52 Blatt plus vier Joker gespielt. Um den Abwurfstapel aufzutauen muss der Spieler zu der obersten Karte zwei natürliche Dame Spielen Lernen auf der Hand Leistungsbetrug Jobcenter Strafe und mit diesen Karten eine Meldung machen. Dabei gibt es ein Canasta mit Jokern und ein natürliches Canasta aus reinen natürlichen Karten.
Canasta Kartenspiel

App Tipp bei Canasta Kartenspiel spielen. - Canasta Regeln

Auch bei einer Gesamtwertung von muss abgelegt sein.
Canasta Kartenspiel

If two players draw cards of the same rank two kings, for example , the rank of the suits decides which card is higher — the spade is the highest-ranking suit, followed by hearts, diamonds, and clubs.

Partners sit opposite each other. After forming your partnerships, each player draws again. The person who draws the highest card plays first, and the dealer is the player to his right.

The dealer shuffles, offers a cut to an opponent, and then doles out 11 cards to each player, one by one, in a clockwise rotation.

At the end of each hand, the deal moves clockwise one place. Then, the dealer turns up one card to the side of the stock the remaining cards to start the discard pile.

If the card he turns is a red 3 or a wild card a joker or a 2 , the dealer turns up another card, placing them on top of the discard pile, until he comes to one that is neither a red 3 nor a wild card.

Next, the game starts. Beispielsweise dürfen keine zwei Joker und zwei Zweier mit drei natürlichen Karten Kombiniert werden.

Ein Joker und zwei Zweier oder umgekehrt wäre aber möglich. Wer ausmachen möchte, also einen Canasta ablegen will, der muss mindestens einen bereits vollständig auf der Hand haben.

Zu Beginn des Spieles, also wenn noch keine Karten auf dem Tisch offen liegen, benötigt der Spieler mindestens 50 Punkte in seinem Canasta, um diesen auslegen zu dürfen.

Auch wenn er mehr als Punkte auf der Hand hält, muss er ablegen. Haben bereits andere Spieler ein Canasta gelegt, so müssen mindestens 90 Punkte auf der Hand liegen.

Liegen bereits Karten auf dem Tisch, so dürfen maximal Punkte auf der Hand gesammelt werden, ehe diese zwingend abgelegt werden müssen. Auch bei einer Gesamtwertung von muss abgelegt sein.

Zuerst müssen die zusammen spielenden Partner festgelegt und die Karten ausgeteilt werden. Die kann willkürlich oder mit System vereinbart werden. Beispielsweise können die Partner mit den höchsten und den niedrigsten Karten jeweils zusammen gesetzt sein.

Der Spieler mit der höchsten anfänglich gezogenen Karte gibt den anderen Spielern 11 Karten, alle restlichen 45 Karten liegen auf dem Tisch.

A meld of seven cards is called a canasta. If all of the cards in it are natural, it is called a natural or pure or clean or red canasta; the cards are squared up and a red card is placed on top.

If it includes one or more wild cards it is called a mixed or dirty or black canasta; it is squared up with a natural black card on top, or one of the wild cards in it is placed at right-angles, to show that it is mixed.

In some versions of Canasta you may create a meld of more than seven cards, simply by continuing to add more cards of the same rank to an already complete canasta.

If it is allowed, a meld of eight or more cards is still regarded as a canasta. If any wild cards are added to a previously pure red canasta, it thereby becomes mixed black.

For each partnership, the first turn during a hand when they put down one or more melds is called their initial meld. When making the initial meld for your partnership, you must meet a certain minimum count requirement , in terms of the total value of cards that you put down.

You are allowed to count several separate melds laid down at the same time in order to meet this requirement.

In some versions including Modern American , the initial meld must be made entirely from your hand; in others including Classic you are allowed to use the top card of the discard pile along with cards from your hand to satisfy the minimum count, before picking up the remainder of the pile.

The initial meld requirement applies to a partnership, not to an individual player. Therefore, after either you or your partner have made a meld that meets the requirement, both of you can meld freely for the rest of that hand.

However, if the opponents have not yet melded, they must still meet the requirement in order to begin melding. Canasta was standardised in the late 's and is still played in more or less this classic form in many parts of the world, including some parts of America.

However, those who prefer the "Modern American" game may prefer to skip this section , since many of the Classic rules are not relevant in that game.

As usual, there are four players in fixed partnerships, partners sitting opposite each other. Two 52 card standard packs plus 4 jokers are shuffled together to make a card pack.

The first dealer is chosen at random, and thereafter the turn to deal rotates clockwise after each hand. The dealer shuffles and the player to dealer's right cuts.

Each player is dealt 11 cards, and the rest of the cards are placed in a face-down stock pile in the centre of the table.

The top card of the stock is taken off and placed face up next to the stock pile, to start the discard pile.

If this first face-up card is wild or a red three, another card is turned and places on top of it, continuing until a card which is not a wild card or red three is turned up; the wild card or red three should be stacked at right angles to the rest of the pile, to indicate that it is frozen see below.

Each player must immediately place face-up in front of them any red threes they were dealt, and draw an equal number of cards from the top of the face-down pile to replace them.

Every meld must contain at least two natural cards. The smallest meld, as usual, consists of three cards, which could be three natural cards such as or two natural cards and a wild card such as Q-Q Melds can grow as large as you wish.

A meld of seven or more cards counts as a canasta. No meld can contain more than three wild cards - so a six card meld must include at least three natural cards, and a canasta must contain at least four natural cards.

There is no limit on the number of natural cards that can be added to a complete canasta. A wild card added to a pure canasta of course makes it mixed.

Once a canasta contains three wild cards, no further wild cards can be added. It is not allowed for one partnership to have two separate melds of the same rank.

Any cards melded by a partnership which are the same rank as one of their existing melds are automatically merged into that meld, provided that the limit of three wild cards is not exceeded.

It is however quite possible and not unusual have a meld of the same rank as one of your opponents' melds. As usual, each turn is begun by either drawing the top card from the face-down stock or taking the whole of the discard pile.

The player may meld some cards and must do so if taking the discard pile. Each turn must be ended by discarding one card face-up on top of the discard pile.

A player may always opt to draw the top card of the face down pile. You can only take the discard pile if you can meld its top card, combined with cards from your hand if necessary.

There are additional restrictions on taking the discard pile if it is frozen against your partnership see below. But first let us consider the case where the discard pile is not frozen against you.

In that case, if the top card of the pile is a natural card from four up to ace , you can take the pile if either:. The procedure for taking the pile was described in the general rules.

You must show that you can use the top card in a valid meld before you are allowed to pick up the rest of the pile. After picking up the pile, you can then make further melds.

For example, if there is a five on top of the pile and another five buried, you cannot use a single five in your hand to take the pile and meld the three fives.

But if you have two fives in your hand you can meld these with the five on top of the pile, take the pile, and then add the other five to this meld.

Note that you can never take the discard pile if its top card is a wild card or a black three. Note also that it is not necessary to take the discard pile in order to meld.

If you wish, you can meld after drawing from the stock. When the discard pile is frozen against you, you can only take it if you hold in your hand two natural cards of the same rank as the top card of the discard pile, and you use these with the top discard to make a meld.

This meld can either be a new one, or could be the same rank as an existing meld belonging to your partnership, in which case the melds are then merged.

For example, suppose the pile is frozen against us and our team already has a meld of 4 sevens on the table.

If the player before me discards a seven, I cannot pick up the discard pile unless I have two further sevens concealed in my hand.

If I do have 2 sevens in my hand, I can add them and the discarded seven to our meld making a canasta , and take the pile.

If your partnership has not yet melded, then in order to meld, the total value of the cards you lay down must meet a minimum count requirement.

This requirement depends on your partnership's cumulative score from previous hands as follows:. To achieve this count, you can of course put several melds at once, and the melds can be of more than the minimum size of three cards.

The standard values of the cards you play are added to check whether the requirement has been met.

We have seen that if you have not yet melded, the discard pile is frozen against you. Therefore, in order to achieve the minimum count, you must either meld entirely from your hand after drawing from the stock, or you must use two natural cards from your hand which match the top card of the discard pile.

In this second case, you can count the value of the top discard, along with the cards you play from your hand in this and any other melds, towards the minimum count.

You cannot count any other cards in the pile which you may intend to add in the same turn. Example: there is a king on top of the discard pile and a king and a queen buried in the pile.

You have two kings, two queens and a two in your hand. If your initial meld requirement is 50, you can meld K-K-K, Q-Q-2 using the king from the top of the pile, for 70 points.

You can then add the king and queen from the pile to these melds in the same turn if you wish. But you could not make this play if you needed a minimum count of even though the king and queen from the pile are ultimately worth a further 20, you cannot include these towards your initial requirement.

Bonuses for red threes, canastas and so on cannot be counted towards meeting the minimum. Even if you have a complete canasta in your hand, you are not allowed to put it down as your initial meld if the total value of its individual cards does not meet your minimum count requirement.

There is just one exception to the minimum count requirement. Suppose that your team has not yet melded, and that having drawn from the stock you are able to meld your entire hand including a canasta.

In this case you may meld you whole hand with or without a final discard and go out without having to meet any minimum count requirement.

In doing this you will score the extra bonus for going out concealed. This option remains available to a player who has exposed red threes, provided that they have not melded anything else.

The play ends as soon as a player goes out. You can only go out if your partnership has melded at least one canasta.

Once your side has a canasta, you may go out if you can and wish to, by melding all of your cards, or by melding all but one and discarding your last card.

It is legal to complete the required canasta and go out on the same turn. If your side does not yet have a canasta, you are not allowed to leave yourself without any cards at the end of your turn: you must play in such a way as to keep at least one card after discarding.

It is against the rules in this case to meld all your cards except one. Jeder Spieler hat eine eigene Gesamtpunktzahl.

Die Partner legen Ihre Meldungen zusammen, aber nicht ihre roten Dreier, und am Ende der Runde wird der Betrag, den die Partnerschaft für Karten und Canastas erspielt hat, zur Gesamtpunktzahl beider Partner hinzuaddiert, aber jeder Partner erhält getrennt Punkte für die roten Dreier.

Die Punktzahl, die der allein spielende Spieler in dieser Runde erhält, wird zu seiner Gesamtpunktzahl hinzuaddiert. Da jeder Spieler eine andere Gesamtpunktzahl hat, kann es manchmal vorkommen, dass die zwei Spieler einer Partnerschaft unterschiedliche Punktzahlen für ihre Erstmeldung haben.

In diesem Fall muss der Partner, der als erster meldet, die Mindestanforderung an die Erstmeldung erfüllen, die seinem eigenen Punktestand entspricht, und der andere Partner kann dann, wie üblich, uneingeschränkt an diese Meldungen anlegen und neue anfangen.

Die anderen Regeln sind die gleichen wie beim Klassischen Canasta. Wenn ein oder mehrere Spieler 7 oder mehr Punkte erreichen, gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Canasta zu sechst gespielt werden kann. Die Versionen, die in den meisten Büchern beschrieben werden, folgen den Regeln des Klassischen Canasta , allerdings mit folgenden Änderungen:.

Es gibt eine Vielzahl an Canasta-Varianten und viele davon sind eine Mischung aus den oben beschriebenen Versionen.

Andere Regeln, die darin vorkommen, sind:. Randy Rasa's Website Rummy-Games. Jonola , früher auch unter dem Namen 'Canasta Five' Canasta Fünf bekannt, ist eine Variante, die mit drei Standardkartenspielen gespielt wird und aus Neuseeland stammt.

Es werden zwei Karten vom Stapel verdeckter Karten gezogen, und der Vorteil, der einem Spieler durch das Aufnehmen des Ablagestapels entsteht, wird eingeschränkt, da nur die fünf obersten Karten aufgenommen werden dürfen.

Samba ist eine Variante, bei der es möglich ist, Karten sowohl als Folge derselben Farbe als auch als Gruppen gleicher Karten zu melden. Die kostenlose Website Canasis.

Mit dem angenehmen Holzhintergrund und der Möglichkeit Regeln anzupassen, ist Canasis sowohl für Anfänger als auch für Profis definitiv einen ausgedehnten Besuch wert.

Game Colony bietet Canasta für zwei Spieler sowie Turniere mit mehreren Spielern an, die kostenlos oder um Geldpreise gespielt werden können.

Diese Software ist erhältlich bei www. Ein Shareware-Programm zum Spielen von Canasta mit zwei Spielern, bei dem sowohl das klassische als auch das moderne amerikanische Spiel gespielt werden kann, steht zum Download auf Meggiesoft Games bereit.

Auf Randy Rasa's Rummy-Games. Auf der deutschsprachigen Website canasta. Allgemeine Regeln und Terminologie Um Wiederholungen zu vermeiden, beschreibt dieser Abschnitt die Begriffe und Abläufe, die in den meisten oder in allen Versionen von Canasta gleich sind.

Die Karten Canasta wird üblicherweise mit zwei Standardkartenspielen zu je 52 Karten plus vier Jokern zwei aus jedem Spiel , also insgesamt Karten, gespielt.

Die Karten haben die folgenden Standardpunktwerte: Joker. Das Austeilen und das Spiel An jeden Spieler wird ein Blatt ausgeteilt und in der Mitte des Tischs liegt ein verdeckter Kartenstapel, der als Stapel verdeckter Karten bezeichnet wird, und ein aufgedeckter Kartenstapel, der als Ablagestapel bezeichnet wird.

Das Austeilen Der erste Geber wird nach dem Zufallsprinzip bestimmt. Das Spiel beim Klassischen Canasta Wie üblich beginnt jeder Spielzug entweder mit dem Nachziehen der obersten Karte vom Stapel verdeckter Karten oder damit, dass der gesamte Ablagestapel aufgenommen wird.

In diesem Fall können Sie, wenn die oberste Karte des Stapels eine natürliche Karte ist von Vier bis zum Ass , den Stapel aufnehmen, wenn: Sie zwei Karten aus Ihrem Blatt spielen, die zusammen mit der obersten Karte des Ablagestapels eine regelgerechte Meldung ergeben: bei diesen Karten kann es sich entweder um zwei natürliche Karten desselben Werts wie die oberste Karte des Ablagestapels handeln, oder um eine natürliche Karte und eine Wild Card, oder die oberste Karte des Ablagestapels zu dem Wert einer der bestehenden Meldungen Ihrer Partnerschaft passt und Sie die Karte an diese Meldung anlegen.

Der Ablagestapel ist für alle Spieler blockiert, wenn er eine Wild Card enthält. Um anzuzeigen, dass der Ablagestapel blockiert ist, wird die Wild Card quer in den Stapel gelegt, damit sie immer noch sichtbar ist, nachdem andere Karten darauf abgelegt wurden.

Wenn eine rote Drei als erste Karte des Ablagestapels nach dem Austeilen aufgedeckt wird, was eher unüblich ist, ist der Ablagestapel für alle Spieler blockiert und die rote Drei wird quer gelegt, um dies anzuzeigen.

Wenn Ihre Partnerschaft noch keine Erstmeldung gemacht hat, ist der Ablagestapel für beide Partner blockiert. Mindestanforderung an die Erstmeldung beim Klassischen Canasta Wenn Ihre Partnerschaft noch nichts gemeldet hat, dann muss der Wert der Karten, die Sie auf den Tisch legen, eine Mindestpunktzahl haben, damit Sie auslege dürfen.

Diese Anforderung hängt von der Gesamtpunktzahl Ihrer Partnerschaft aus vorherigen Runden ab und zwar wie folgt: Gesamtpunktzahl Mindestpunktzahl der Erstmeldung Minus.

Die Standardwerte der von Ihnen gespielten Karten werden zusammengezählt, um zu überprüfen, ob die Anforderung erfüllt wurde.

Wenn Sie eine rote Drei ziehen, müssen Sie diese sofort aufgedeckt auf den Tisch neben die Meldungen Ihrer Partnerschaft legen oder dorthin, wo Ihre Meldungen liegen werden, falls Sie noch nicht ausgelegt haben.

Dann ziehen Sie eine Ersatzkarte vom Stapel verdeckter Karten. Obwohl die roten Dreier Bonuspunkte erzielen, werden Sie nicht als Meldung gewertet und helfen Ihnen auch nicht, die Mindestpunktanforderung für Ihre Erstmeldung zu erfüllen.

Aber sie verhindern auch nicht, dass Sie später den Bonus für das Auslegen "aus der Hand" erzielen. Gelegentlich kommt es vor, dass eine rote Drei nach dem Austeilen als erste Karte des Ablagestapels aufgedeckt wird.

Dies führt dazu, dass der Ablagestapel blockiert ist siehe unten. Wenn der Ablagestapel irgendwann von einem Spieler aufgenommen wird, legt dieser Spieler die rote Drei aufgedeckt zu den Meldungen seiner Partnerschaft, zieht aber keine Ersatzkarte.

Schwarze Dreier sind Stoppkarten. Wenn Sie ein schwarze Drei auf den Ablagestapel legen, verhindern Sie, dass der nächste Spieler den Ablagestapel aufnehmen kann.

Der Ablagestapel ist für den nächsten Spieler gesperrt. Schwarze Dreier blockieren jedoch den Ablagestapel nicht. Wenn eine andere Karte auf die schwarze Drei abgelegt wird, hat die schwarze Drei keine Wirkung mehr und der Stapel kann in der üblichen Art und Weise aufgenommen werden.

Die schwarzen Dreier können, von einer Ausnahme abgesehen, nicht ausgelegt werden. Ein Spieler, der auslegt , kann einen Satz aus drei oder vier schwarzen Dreiern als Teil seines letzten Spielzugs auslegen.

Eine solche Meldung aus schwarzen Dreiern darf keine Wild Cards enthalten. Ende einer Runde Sobald einer der Spieler alle karten, endet diese runde.

Die Punktwertung für das Blatt jeder Partnerschaft setzt sich zusammen aus: dem Gesamtwert aller Bonusse, die sie erzielt hat - siehe Tabelle unten, plus dem Gesamtwert aller Karten, die sie ausgelegt haben, minus dem Gesamtwert der Karten, die die Spieler noch auf der Hand haben.

Um den Bonus für das Auslegen aus der Hand zu erzielen, darf der Spieler zuvor nichts ausgelegt haben, darf keine Karten an Auslagen seines Partners angelegt haben und muss ein komplettes Canasta auf den Tisch legen.

Der Spieler der aus der Hand auslegt, darf bei seinem letzten Spielzug den Ablagestapel aufnehmen und erhält dennoch den Bonus für Auslegen aus der Hand; wenn er den Ablagestapel aufnimmt und sein Partner noch nicht ausgelegt hat, muss er die jeweilige Mindestanforderung an die Erstmeldung erfüllen.

Wenn eine Partnerschaft es nicht geschafft hat, wenigstens eine Meldung auf den Tisch zu legen, dann zählt jeder ihrer roten Dreier minus Punkte anstatt plus Punkte.

Klassische Canasta-Varianten Einschränkungen beim Aufnehmen des Ablagestapels Zwei Varianten werden häufig gespielt: Ein Spieler darf den nicht blockierten Ablagestapel nicht aufnehmen, um dessen oberste Karte an ein vollständiges Canasta anzulegen.

Ein Spieler darf den nicht blockierten Ablagestapel nicht mit einer passenden natürlichen Karte und einer Wild Card aufnehmen. Er braucht zwei natürliche Karten.

Wenn diese beiden Varianten gleichzeitig gespielt werden, besteht der einzige Unterschied zwischen einem blockierten und einem nicht blockierten Stapel darin, dass ein Spieler den nicht blockierten Stapel aufnehmen darf, wenn dessen oberste Karte zu einer bestehenden Meldung aus weniger als sieben Karten passt, die dem Team des Spielers gehört.

Denken Sie daran, dass es normalerweise, wenn Sie diese Varianten spielen, immer noch möglich ist, den Ablagestapel aufzunehmen, wenn die oberste Karte zu dem Wert eines von Ihrem Team vervollständigten Canastas passt, vorausgesetzt Sie haben zwei passende natürliche Karten; die drei zusätzlichen Karten werden dann an das Canasta angelegt.

Wenn Sie versuchen die oben beschriebene Variante 1 zu spielen, aber ohne Variante 2, kann es problematisch werden. Was passiert, wenn ein Spieler einen nicht blockierten Ablagestapel aufnimmt, wobei er eine natürliche Karte und eine Wild Card verwendet, und wenn der Wert der neuen Meldung zu dem eines bestehenden Canastas passt, der bereits drei Wild Cards enthält?

Es gibt mindestens vier mögliche Lösungen: Die Regel, die zwei Meldungen desselben Werts untersagt, kann modifiziert werden. Eine Meldung aus weniger als sieben Karten nennt man offene Meldung , und es ist nicht erlaubt zwei offene Meldungen desselben Werts zu haben, aber sobald Sie ein Canasta vervollständigt haben, können Sie eine neue Meldung mit demselben Wert anfangen.

Sie müssen immer noch mindestens vier natürliche Karten in einem Canasta haben, aber dann können Sie unbegrenzt Wild Cards daran anlegen.

Die Regel, die zwei Meldungen desselben Werts untersagt, und die Begrenzung der Wild Cards bleiben bestehen, aber es ist einem Spieler nicht erlaubt, den Ablagestapel aufzunehmen, indem er eine natürliche und eine Wild Card verwendet, um sie an ein Canasta anzulegen, das bereits drei Wild Cards enthält.

Es wird eine Regel eingeführt, die besagt, dass ein Spieler nie den Ablagestapel aufnehmen darf, wenn dessen oberste Karte zu einem Canasta seines Teams passt, selbst wenn der Spieler zwei natürliche Karten desselben Werts in seinem Blatt hat.

Die Spieler sollten vorab vereinbaren, welche dieser Lösungen sie anwenden wollen. Ablagestapel immer blockiert Manchmal wird so gespielt, dass der Ablagestapel nur von einem Spieler aufgenommen werden darf, der dessen oberste Karte mit einem Paar passender natürlicher Karten aus seinem Blatt melden kann.

In der klassischen Canasta-Terminologie, entspricht dies dem Ausdruck "der Ablagestapel ist immer blockiert".

Diese kann aus Zweiern und Jokern in jeder beliebigen Zusammenstellung bestehen. In einigen Spielerkreisen erhält ein Team Strafpunkte - üblicherweise 1 Punkte - wenn es eine Meldung nur mit Wild Cards angefangen hat, aber es nicht schafft ein Canasta mit Wild Cards zu vervollständigen.

Eine Meldung darf nicht mehr Wild Cards als natürliche Karten enthalten, also wäre eine Meldung wie beispielsweise D-D nicht regelgerecht.

Wenn ein Spieler eine Karte auf den Ablagestapel legt, die an ein vollständiges Canasta des Gegners angelegt werden könnte, dann darf der links von ihm sitzende Gegner den Ablagestapel nicht aufnehmen.

Das Ablegen einer solchen Karte entspricht dem Ablegen einer schwarzen Drei. Ein Spieler kann den Bonus für das Auslegen aus der Hand nicht beanspruchen, wenn er den Ablagestapel aufnimmt.

Das Auslegen aus der Hand, bei dem sich ein vollständiges Canasta in dem Blatt befindet, das ausgelegt wird, nennt man "Hand-Canasta", und man erhält dafür 1 Bonuspunkte.

Ein Spieler, der nur eine Karte auf der Hand hat, kann den aus nur einer Karte bestehenden Ablagestapel unter denselben Bedingungen aufnehmen, die es ihm erlauben einen aus zwei oder mehr Karten bestehenden Ablagestapel aufzunehmen.

Modernes Amerikanisches Canasta Obwohl diese Version des Spiels heutzutage in Amerika weit verbreitet ist, findet man es nicht in der klassischen amerikanischen Kartenspielliteratur, die überraschenderweise nur das klassische Spiel beschreibt.

Nach jeder Runde ist immer der nächste Spieler links mit dem Austeilen an der Reihe. Wenn der Ablagestapel leer ist beim ersten Spielzug, oder wenn Sie den Ablagestapel zu Beginn Ihres Spielzugs aufgenommen haben , dürfen Sie weder ein Ass noch eine Sieben ablegen, es sei denn, dies sind die einzigen natürlichen Karten in Ihrem Blatt wenn Sie ablegen.

Der nächste Spieler darf den Ablagestapel nicht aufnehmen da keine der natürlichen Karten zu der von Ihnen abgelegten Karte passt. Wenn Sie die Erstmeldung legen, dürfen Sie noch im selben Spielzug den Ablagestapel aufnehmen, wenn Sie ein Paar natürlicher Karten Ihres Blatts mit der obersten Karte des Ablagestapels melden können aber siehe Varianten - heutzutage bevorzugen viele Spielergruppen, es nicht zu erlauben, dass der Ablagestapel im selben Spielzug aufgenommen werden darf, in dem die Erstmeldung erfolgt.

Werden, in Canasta Kartenspiel Einheit Gottes hinein. - Canasta: So funktioniert das Melden

Sobald ein Spieler die oberste Karte des Pakets bzw. Canasta ist ein Kartenspiel für vier Personen in zwei Partnerschaften. Es existieren auch Varianten für zwei, drei, fünf oder sechs Personen. Melde gleichrangige Karten /5(). Sie können Canasta zu zweit, zu viert oder zu sechst spielen. Am meisten Spaß macht das Kartenspiel jedoch mit vier Spielern. Bevor es losgeht, müssen sich Paare bilden. Dazu zieht jeder Spieler eine Karte. Die beiden Spieler, die die höchsten Karten ziehen, bilden . It is allowed to go out concealed while picking up the discard pile. Canasta: the stock pile is Sonderauslosung Spiel 77 Hamburg and the discard pile has been depleted, play is over! The person who draws the highest card plays first, and the dealer is the player to his right. The Bicycle Team April 10, at am. The discard pile is always frozen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Canasta Kartenspiel“

Schreibe einen Kommentar